Hi, ich bin Sophia Schulz. Ich bin Cellistin mit Fokus auf interdisziplinärer Arbeit und nicht-institutioneller neuer klassischer Musik.

Projekte

  • Trio Vier

    Das Trio Vier lässt sich von einer dynamischen Kombination verschiedener Musikgenres inspirieren, darunter Neue Musik, freie Improvisation, klassische Kammermusik sowie zeitgenössischer Jazz und entwickelt daraus eine ganz eigene Klangsprache.

  • Orchester Ventuno

    Das 2013 gegründete Orchester Ventuno ist ein junges, professionelles Kammerorchester in der Metropolregion Nürnberg. Das Anliegen des Ensembles ist es, mit Kreativität und freudigem Elan neue Impulse für ein packendes Konzerterlebnis im 21. Jahrhundert zu setzen, aktuelle Themen künstlerisch zu verhandeln und mit dem Education-Programm „Klassik Kids – klingende Brücken“ Kindern und Jugendlichen klassische Musik näherzubringen.

  • sound:aurora

    Cello, Klavier, Bass und Schlagzeug – inspiriert vom Jazz-Sound aus dem hohen Norden.

  • Red On + Subrihanna

    Das Ambient-Electronica Projekt Red On nutzt mit VJ Subrihanna Bild und Ton als gemeinsamen Moment und untersucht die fließenden Grenzen zwischen Club, Popmusik und Klanginstallation. Im Zusammenspiel der Elemente entsteht ein Konzerterlebnis fernab von Genres.

Die Cellistin Sophia Schulz vereint verschiedene Musikstile zu einem individuellen Klang und wechselt, je nach Ensemble, die Rollen. Ausgebildet als klassische Musikerin an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Prof. Markus Wagner ergänzte sie ihr Studium mit dem Profilschwerpunkt Jazz bei Prof. Steffen Schorn. Das besondere Interesse an interdisziplinären Projekten führten u.a. zur Zusammenarbeit mit dem Theater Pfütze, dem nö theater und dem SETanztheater.
Sophia Schulz ist Gründerin des Neue Musik Ensembles Trio Vier und seit 2020 Vorstandsmitglied des Orchester Ventuno.

Produktionen

  • Der Process

    „Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.“
    So beginnt Franz Kafkas Roman „der Process“, und so beginnt der Sturmlauf von K. gegen einen Gerichtsapparat, dessen Strukturen und Regeln nicht identifizierbar sind. Für jedes einzelne Mitglied einer Gesellschaft, welche laienrichterlich gegen das Individuum processiert, ist es jedoch nicht ausgeschlossen, jederzeit und unverhofft selbst zu K. zu werden.
    Das SETanztheater und Orchester Ventuno nehmen die gesamte Bühne mit Tanz und Musik ein und sorgen so dafür, dass dieser Process für die Öffentlichkeit zugänglich in der Tafelhalle Nürnberg geführt wird.

    Choreografie und Regie:
    Sebastian Eilers

    Komposition:
    Friederike Bernhardt

    Musikalische Leitung:
    Sophia Schulz

    Orchester Ventuno:
    Anne Maertens – Violine
    Gonzalo de la Lastra – Violine
    Katharina Jungwirt – Violine
    Celine Wilke – Violine
    Michael Falter – Viola
    Franziska Gosses – Viola
    Sophia Schulz – Cello
    Kiara Konstantinou – Cello
    Justus Böhm – Kontrabass
    Stephan Goldbach – Kontrabass

    Tanz:
    Giorgia Grandi
    Grace Boysen
    Orfeas Chatzispirou
    sowie
    ARMADA - junge Kompanie des M.A.D.

    Kostüm:
    Karin Schneider

    Sprecher:
    Sebastian Grünewald

    Lichtdesign:
    Johannes Voltz

    Dramaturgie:
    Andreas Thamm

  • Blasse Tinte, blauer Tag

    Die jungeMET-Produktion setzt sich mit dem polnisch-jüdischen Arzt und Pädagogen Janusz Korczak auseinander. Unter widrigsten Bedingungen leitete er das Waisenhaus Dom Sierot und etablierte dort einen Umgang mit Kindern, der schließlich in der UN-Kinderrechtskonvention mündete. „Blasse Tinte, blauer Tag" verbindet neue Komposition mit Schauspiel, Musik- und Objekttheater, nähert sich den Erinnerungen und Geschichten in Dom Sierot und lässt das Innenleben der jungen Bewohner*innen in Erscheinung treten. Das Stück erzählt in poetischen Bildern von Würde und Hoffnung vor dem Hintergrund eines zerfallenden Alltags.

    Text und Regie:
    Gineke Pranger

    Komposition und Musikalische Leitung:
    Dominik Vogl

    Bühne und Licht:
    Andreas Wagner

    Kostüm:
    Valentin Peter Eisele

    Choreografische Mitarbeit:
    Cali Kobel

    Schauspiel:
    Sofia Falzberger
    Christof Lappler
    Cali Kobel

    Musik und Schauspiel:
    Sophia Schulz – Cello
    Israel Martins – Gesang
    Vsevolod Khuotarinen – Akkordeon

    Dramaturgie:
    Thomas Stang

    Produktionsleitung:
    Clarissa Fricke

    Regieassistenz:
    Clara Hoenen

  • Gegen das Vergessen

    Eine musikalische Lesung über jüdisches Leben in Nürnberg während der NS-Zeit. Werke der jüdischen Komponistin Henriëtte Bosmans und Dimitri Schostakowitschs Kammersymphonie in c-Moll ergänzen Texte jüdischer Mitbürger und Mitbürgerinnen, die Ihre Erfahrungen während der Jahre 1920 bis 1950 in Nürnberg dokumentierten. Das Orchester Ventuno und das nö theater möchten gemeinsam ihren künstlerischen Beitrag leisten, jüdische Geschichte – besonders während der NS-Zeit – nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, jüdisches Leben in Nürnberg sichtbarer zu machen und im gleichen Zuge ausdrücklich vor dem in den letzten Jahren erstarkenden Antisemitismus zu warnen.

    nö theater:
    Lucia Schulz – Sprecherin
    Janosch Roloff – Sprecher

    Orchester Ventuno:
    Bernd Müller – Violine
    Valentina Pilny – Violine
    Gonzalo de la Lastra – Violine
    Ewgenija Friedrich – Violine
    Celine Wilke – Violine
    Judith Spehr – Violine
    Nan Hong Kim-Herberth – Violine
    Maria Schalk – Violine
    Sergej Simkin – Violine
    Rebekka Wagner – Violine
    Jakub Horacek – Viola
    Yvonne Brückner – Viola
    Franziska Gosses – Viola
    Sophia Schulz – Cello
    Ricarda Herrnböck – Cello
    Stephan Goldbach – Kontrabass

    Idee und Konzeption:
    Sophia Schulz
    Lucia Schulz
    Janosch Roloff

  • traffic

    Choreografisches Konzert für Streichtrio (vl, vlc, kb) und Electronica, eine analoge Tänzerin und die digitale SETanzcompagnie.

    Vor etwa 400 Jahren entstand die musikalische Form der Fuge, ein kompliziertes Geflecht mehrerer eigenständig geführten Stimmen. In „traffic“ sind es heute die Tücken des digitalen Streamings, die alle musikalischen und tänzerischen Akteur*innen zu einer großen Fuge inszenieren. In welchem Maß steht digitale Technik aktuell zur Verfügung, um eine Digitalisierung der darstellende Live-Kunst umzusetzen? Wie verändern die digitalen Möglichkeiten die Zusammenarbeit? Könnte der essentielle künstlerische Austausch seine Nachhaltigkeitsbilanz verbessern? Das Kollektiv SETanztheater/Trio Miosko holt hierfür die internationale SETanzcompagnie (NL, GB, CUB) live und (fast) CO2-frei an ihren Aufführungsort, die Tafelhalle Nürnberg. Das Publikum, die Musiker*innen und eine Solo-Tänzerin – körperlich anwesend, in Lebensgröße erlebbar. Um sie herum zweidimensionale Tänzer*innen – live gestreamt von ihren Heimatorten – als Projektion, auf verschiedenen Displays. 3D und 2D interagieren, reagieren.

    Eigenkompositionen der Musiker*innen Paul Bießmann, Stephan Goldbach und Sophia Schulz sowie Werke von J.S. Bach verbinden sich mit den Choreographien von Sebastian Eilers zu einem fugenartigen Geflecht.

    Musik:
    Miria Sailer – Violine
    Sophia Schulz – Cello
    Stephan Goldbach – Kontrabass
    Paul Bießmann – Electronica und Technik-Setup

    Tanz:
    Melissa Escalona Gutiérrez
    Melany van der Steen
    Hollie Lily-Anna Tuxford
    Martijn Weber

    Idee und Konzeption:
    Sebastian Eilers
    Sophia Schulz
    Stephan Goldbach

    Kompositionen:
    Sophia Schulz
    Stephan Goldbach
    Paul Bießmann
    J. S. Bach

    Choreografie und Regie:
    Sebastian Eilers

  • LouLou & die Verführten des Teufels

    Freischütz, Teufelspakt, silberne Kugeln und ein überkommenes Gesellschaftsbild. Zum 200-jährigen Jubiläum der Uraufführung Carl Maria v. Webers Oper „Der Freischütz“ erarbeiten die beiden Ensembles Duo LouLou und Trio Vier gemeinsam einen eigenen Blick auf die deutsche Nationaloper schlechthin. Neben Arrangements von Franz Liszts „Mephisto Walzer“, Webers „Freischütz“ und Radioheads "Creep" steht vor allem die eigens für dieses Projekt komponierte Suite „Impact“ des norwegischen Komponisten Lars Andreas Haug im Zentrum der Auseinandersetzung mit dem Thema: Pakt mit dem Teufel. Die beiden Ensembles, die in variabler Besetzung und mit szenischen und textlichen Versatzstücken auftreten, werfen so einen neuen Blick auf ein Jahrhunderte altes Thema, das gleichzeitig brandaktuell ist.

    Musik:
    Lisa Ströckens – Sopran
    Rebekka Wagner – Violine
    Sophia Schulz – Cello
    Stephan Goldbach – Kontrabass

    Komposition:
    Lars Andreas Haug

    Arrangements:
    Stephan Goldbach

    Regie:
    Jeffrey Döring

  • trafffiXX

    Analog-digitales choreografisches Konzert

    

Musik sowie Tanzkunst leben und entwickeln sich durch internationalen Austausch. Dafür reisen und touren die Kunstschaffenden eifrig um den Globus. Aber muss das sein? Das Trio Miosko und das SETanztheater haben sich zusammengetan, um mittels digitaler Möglichkeiten das Nachhaltigkeitspotential ihrer Kunst auszuloten. Wie fern können sich Musiker*innen und Tänzer*innen bei ihrem Zusammenspiel sein? Dafür wird eine internationale Tanzcompagnie (NL, CH, GB, CUB) live und CO2-frei an den Aufführungsort gestreamt. Das Publikum, die Musiker*innen, eine Solo-Tänzerin – körperlich anwesend, in Lebensgröße sichtbar. Um sie herum zweidimensionale Tänzer*innen – live gestreamt von ihren Heimatorten – als Projektion oder auf den Smartphones der Zuschauenden. 3D und 2D interagieren, reagieren.



    Musik:
    Miria Sailer – Violine
    Sophia Schulz – Cello
    Stephan Goldbach – Kontrabass

    Tanz:
    Melissa Escalona Gutiérrez
    Hollie Lilly-Anna Tuxford
    Martijn Weber
    Cathy Grealish
    Lucien Zumofen

    Konzeption:
    Sebastian Eilers
    Sophia Schulz

    Komposition:
    Sophia Schulz
    Stephan Goldbach

    Choreografie:
    Sebastian Eilers

    Technik-Setup:
    Simona Leyzerovich

  • Gesucht:Iphigenie

    Musiktheatralisches Konzert nach der griechischen Tragödie von Euripides – Eine Koproduktion mit dem ensemble fraktale, den Gluck-Festspielen sowie dem Stadttheater Fürth.

    Iphigenie ist eine Königstochter, die verheiratet werden soll. So glaubt sie zumindest – und folgt in Erwartung einer guten Partie dem Ruf ihres geliebten Vaters und obersten Heerführers ins Lager der Kriegsflotte. Doch statt des Traualtars erblickt sie dort einen Opferaltar und muss schmerzhaft erkennen, dass ihr eigener Vater sie in eine Falle gelockt hat: Sie selbst ist es, die geopfert werden soll, weil das Orakel es verlangt. Sonst gibt es keinen Wind und die Flotte kann nicht in den Krieg gegen die trojanischen Feinde segeln.
    Gesucht: Iphigenie stellt eine junge Frau in den Mittelpunkt eines Weltgeschehens. Iphigenie sucht ihren Vater – und sich selbst. Wer ist sie, wer soll sie sein in der Welt? Sich ihrem Schicksal ergeben und Ruhm erlangen? Oder sich weigern und den Hass des Landes auf sich ziehen? Was ist wichtiger: der Wille des Landes oder das Leben eines Kindes?

    Regie:
    Jürgen Decke

    Komposition und Musikalische Leitung:
    Dominik Vogl

    Text:
    Jürgen Decke
    Elisa Merkens
    Christof Lappler

    Kostüm:
    Birgit Leitzinger

    Musik:
    Marie Erndl – Blockflöte
    Miria Sailer – Violine
    Sophia Schulz – Cello
    Rayka Wehner – Stimme
    Paul Bießmann – Piano, Tropfenklavier, Electronics
    Dominik Vogl – Gitarre

    Schauspiel:
    Elisa Merkens

Termine

23.06.24 Stadtkirche, Hersbruck Orchesterkonzert Nikolaus-Selnecker-Kantorei
30.06.24 Kulturforum, Fürth Jubiläumskonzert „10 Jahre Orchester Ventuno“
12.07.24 St. Laurentius, Altdorf Jubiläumskonzert „10 Jahre Orchester Ventuno“
13.07.24 Ev.-luth. Kirchengemeinde, Herzogenaurach Jubiläumskonzert „10 Jahre Orchester Ventuno“
14.07.24 Stadtparkt, Fürth Orchester Ventuno – Classic Day for Kids
28.08.24 Violinfestival, Oettingen Trio Vier
27.09.24 ZiMMT, Leipzig Blaubarts Burg
28.09.24 ZiMMT, Leipzig Blaubarts Burg
29.09.24 ZiMMT, Leipzig Blaubarts Burg
13.10.24 St. Martha, Nürnberg Die Meistercelli von Nürnberg
18.10.24 Kulturhaus Neuneinhalb, Bayreuth Trio Vier
19.10.24 Andromeda-Saal, Coburg Trio Vier
20.10.24 Ars Musica, Aub Trio Vier
14.11.24 Tafelhalle, Nürnberg SETanztheater & Trio Vier – Swan-Shake
15.11.24 Tafelhalle, Nürnberg SETanztheater & Trio Vier – Swan-Shake
16.11.24 Tafelhalle, Nürnberg SETanztheater & Trio Vier – Swan-Shake
23.11.24 Kulturforum, Fürth Orchester Ventuno „Metamorphosis“
12.12.24 Tafelhalle, Nürnberg SETanztheater & Trio Vier – Swan-Shake
13.12.24 Tafelhalle, Nürnberg SETanztheater & Trio Vier – Swan-Shake
14.12.24 Tafelhalle, Nürnberg SETanztheater & Trio Vier – Swan-Shake
20.12.24 St. Martha, Nürnberg Orchester Ventuno – Concerto 6.0
↓ Vergangene
17.05.24 Dientzenhofer-Saal, Bamberg Trio Vier
11.05.24 Johanniskapelle, Bamberg Orchester Ventuno – Metamorphosis
28.04.24 Konzerthalle, Bamberg Zauber der Operette
27.04.24 Kulturbahnhof, Hersbruck Red On + Subrihanna
26.04.24 Glashaus, Bayreuth Red On + Subrihanna
25.04.24 Milla, München Red On + Subrihanna
22.04.24 Kulturforum Fürth Orchester Ventuno – Ein Fall für Paule Paulson
21.04.24 Kulturforum Fürth Orchester Ventuno – Ein Fall für Paule Paulson
09.04.24 E.T.A. Hofmann Theater, Bamberg Tristan
08.04.24 E.T.A. Hofmann Theater, Bamberg Tristan
06.04.24 AZE Ehrenfeld Red On + Subrihanna
05.04.24 Makroscope, Mülheim a. d. Ruhr Red On + Subrihanna
04.04.24 Kultur im Bunker, Bremen Red On + Subrihanna
03.04.24 M1, Hamburg Red On + Subrihanna
02.04.24 Trafo, Jena Red On + Subrihanna
31.03.24 Kantine, Nürnberg Red On + Subrihanna
30.03.24 Kesselhaus, Bamberg Tristan
01.03.24 Kunstverein Kohlenhof, Nürnberg Trio Vier – EP Release Konzert
23.02.24 Johanniskapelle, Bamberg Trio Vier – EP Release Konzert
21.02.24 Klinikum Nord, Nürnberg Trio Vier – Eine gute halbe Stunde
17.12.23 St. Matthäus, Bamberg Orchester Ventuno „Concerto 5.0“
16.12.23 St. Martha, Nürnberg Orchester Ventuno „Concerto 5.0“
02.12.23 Auferstehungskirche, Fürth Orchesterkonzert „Hagar“
26.11.23 Unserer Lieben Frau, Fürth Orchester Ventuno „Krönungsmesse“
24.11.23 Stadtmuseum, Schwabach Trio Vier – museomusicale
12.11.23 St. Paul, Fürth Orchester Ventuno „Beethoven C-Dur Messe“
27.10.23 Kulturforum, Fürth Orchester Ventuno „Metamorphosis“
15.10.23 St. Laurentius, Altdorf Orchester Ventuno „Metamorphosis“
14.10.23 St. Egidien, Nürnberg Orchester Ventuno „Metamorphosis“
01.10.23 St. Walburga, Beilngries Achat Ensemble
24.09.23 St. Nikolaus, Nürnberg Ensemble Humoresque
22.09.23 Theaterei, Herrlingen Deepstring Ensemble
14.09.23 bridging art, Stadtbibliothek Nürnberg Trio Vier
08.09.23 Kulturterrasse, Stadthalle Fürth Orchester Ventuno „Round Midnight“
06.08.23 Spitalbühne, Aub Orchester Ventuno „Round Midnight“
05.08.23 Karl Anton, Bamberg Trio Vier
16.07.23 Stadtparkt, Fürth Classic Day for Kids
15.07.23 Kulturfabrik, Bamberg Orchester Ventuno „Round Midnight“
14.07.23 Katharinenruine, Nürnberg Orchester Ventuno „Round Midnight“
01.07.23 Haus der Bäuerin, Sachsen bei Ansbach Ensemble Humoresque
29.06.23 Metropolmusikverein, Nürnberg Trio Vier
23.06.23 Gretel-Bergmann-Grundschule, Nürnberg Orchester Ventuno – Kinderkonzert
20.05.23 Liederhalle, Stuttgart ORSO Orchestra
19.05.23 Konzerthaus, Freiburg ORSO Orchestra
13.05.23 Kunni, Bamberg Trio Vier
18.04.23 Loft, Nürnberg Trio Vier
31.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
30.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
29.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
28.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
26.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
25.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
24.03.23 Kulturforum, Fürth Blasse Tinte, blauer Tag
19.03.23 Tafelhalle, Nürnberg Der Process
18.03.23 Tafelhalle, Nürnberg Der Process
17.03.23 Tafelhalle, Nürnberg Der Process
12.03.23 Kulturfabrik, Bamberg LouLou & die Verführten des Teufels
04.03.23 Tafelhalle, Nürnberg Der Process
02.03.23 Tafelhalle, Nürnberg Der Process
27.01.23 Jüdisches Museum, Fürth Gegen das Vergessen
16.01.23 Philharmonie, Berlin Die Schneekönigin
12.01.23 Kafka, Bamberg Trio Vier
10.12.22 Galeriehaus, Hof Red On + Subrihanna
09.12.22 Glashaus Bayreuth Red On + Subrihanna
04.12.22 St. Laurentius, Altdorf Orchester Ventuno „Concerto 4.1“
03.12.22 St. Martha, Nürnberg Orchester Ventuno „Concerto 4.1“
01.12.22 Space Between Nürnberg „In Flux“ Andrew Bernstein feat. Trio Vier
22.11.22 Kulturhaus Neuneinhalb, Bayreuth Trio Vier
19.11.22 Rothenburg o. d. Tauber Ernst von Leben „tarte d’ort“
18.11.22 Amberg Ernst von Leben „tarte d’ort“
05.11.22 Econore Noise Fest, Kunstverein Mönchengladbach Red On + Subrihanna
04.11.22 Local Host, Münster Red On + Subrihanna
03.11.22 Ausland, Berlin Red On + Subrihanna
02.11.22 Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig Red On + Subrihanna
28.10.22 Gesellschaft für zeitgenössische Musik, Aachen LouLou & die Verführten des Teufels
21.10.22 Kantine, Nürnberg Red On + Subrihanna
19.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
18.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
16.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
15.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
14.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
13.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
12.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
10.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
09.10.22 Theater Pfütze, Nürnberg Blasse Tinte, blauer Tag
25.09.22 Re:Festival Tafelhalle, Nürnberg traffic – Choreographisches Konzert für Streichtrio, Electronica, eine analoge Tänzerin und eine digitale Tanzcompagnie
22.09.22 Re:Festival Tafelhalle, Nürnberg traffic – Choreographisches Konzert für Streichtrio, Electronica, eine analoge Tänzerin und eine digitale Tanzcompagnie
21.09.22 Loft, Nürnberg „Anarchie & Alltag“ SuppKultur
15.09.22 TRIGGER Festival Z-Bau, Nürnberg Gegen das Vergessen
08.09.22 Stephanskirche, Bamberg Die Meistercelli von Nürnberg
27.07.22 Johannes-Schule Scheßlitz Schulkonzert mit Trio Vier
17.07.22 Stadtparkt, Fürth Classic Day for Kids
03.06.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
02.06.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
29.05.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
28.05.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
27.05.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
26.05.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
25.05.22 Kulturforum, Fürth Gesucht:Iphigenie
15.05.22 Freilichtbühne Stadtpark, Fürth Benefizkonzert Ventuno im Park
10.05.22 Loft, Nürnberg sound:aurora
21.04.22 Import/Export, München Red On + Subrihanna
20.04.22 Z-Bau, Nürnberg Red On + Subrihanna
15.04.22 Trafo, Jena Red On + Subrihanna
03.12.21 Tafelhalle, Nürnberg traffic – Choreographisches Konzert
29.10.21 NueJazz Festival, Nürnberg Red On + Subrihanna
23.10.21 Frauenkirche, Nürnberg Gegen das Vergessen
22.10.21 Frauenkirche, Nürnberg Gegen das Vergessen
06.10.21 Feierwerk, München Red On + Subrihanna
02.10.21 Historischer Kunstbunker, Nürnberg Gegen das Vergessen
01.10.21 Historischer Kunstbunker, Nürnberg Gegen das Vergessen
16.09.21 Kölner Philharmonie Konzert für 13 Vögel
16.09.21 Transit Filmfestival, Regensburg Red On + Subrihanna
11.09.21 Hochschulpodium, Bad Brückenau Trio Miosko
11.07.21 Clinker Lounge, Berlin Moon Sessions
09.07.21 internationales figuren.theater.festival, Nürnberg trafffiXX – Analog-digitales choreographisches Konzert
07.07.21 internationales figuren.theater.festival, Nürnberg trafffiXX – Analog-digitales choreographisches Konzert
26.06.21 Meistersingerhalle, Nürnberg Die Meistercelli von Nürnberg
19.03.21 ID Festival, Radialsystem Berlin Verworner Krause Kammerorchester VKKO